Genealogie-Programme

EDV-Programme und online-Vernetzung

Stammbaum-Software
screenshot meines FamilyTreeBuilder (Ausschnitt)

… gehören heute zum normalen Werkzeug für die Familien- und Ahnenforschung.

Manche Programme sind nur für den “stationären” Einsatz auf dem eigenen PC konzipiert, andere bieten gleich auch die Möglichkeit, von anderen Familienforschern schon gesammelten Daten einzusehen und dabei auch “Treffer” bei den eigenen Ahnen zu finden. ​

Programm-Anbieter

Einen sehr umfangreichen Überblick über Computer-Programme (software) für die Erforschung, Sammlung und Darstellung der Vorfahren hat Andreas Böttcher auf seiner website “Der Familienstammbaum” zusammengestellt – und verLINKt.

Er erklärt dabei einleitend kurz die verschiedenen Arten von software und beschreibt auch, ob die Programme als Freeware oder Shareware erhältlich sind, oder ob sie nur kostenpflichtig genutzt werden können.

Ein guter Überblick für den Einstieg, oder wenn man sich ‘mal ein anderes Programm anschauen will!

"Die besten Ahnenforschungsprogramme im Vergleich"

Was eine Genealogie-Software ist und kann und welche Vorteile sie hat, erklärt Lena Groeben in ihrem Test von sechs gängigen Programmen bei netzsieger.de.

Die Testergebnisse wurden erst im Juli 2019 veröffentlicht, sind also ziemlich aktuell. 

"Ahnenforschung kostenlos: Die drei besten Webseiten"

Fast ein Jahr älter, vom 24.09.2018, ist ein Test von online-Genealogieprogrammen der Computerzeitschrift CHIP. Präsentiert werden dann aber Archive, über die Verwandte gesucht werden können, nämlich FamilySearch, Ancestry (im Text dann: “Ancestry ist nicht kostenlos, sondern arbeitet mit einem Abo-Modell”) und die Gräbersuche beim Volksbund (früher “Volksbund Kriegsgräberfürsorge”).

Nun, manche Genealogen schwören auf Ancestry…
Die Adressen der websitesn sollte man sich zumindest als Lesezeichen im browser festhalten.

Infos vom Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen)

Selbstverständlich findet man auch bei GenWiki in der “Kategorie Genealogiesoftware” eine (sicherlich fast lückenlose) ausführliche “Übersicht über die am Markt vorhandenen (deutschsprachigen) Genealogie-Programme”. Nach einer allgemeinen Einführung zum Thema, Definitionen und Begriffserklärungen führt ein Klick auf den jeweiligen Programmnamen zu einem kurzen “Steckbrief”.

Die “Qual der Wahl” nimmt diese Übersicht leider nicht, ist aber Entscheidungshilfe für das inzwischen riesige Angebot.
Hilfreich ist da dann ein LINK (dort) zum Artikel “Welches Genealogieprogramm soll ich mir kaufen” !

Aufrufe: 45

Empfehlen / Teilen
Don`t copy text!