Zeit-Leiste

... sie lebten in ihrer Zeit

Historische Ereignisse sind “Ankerpunkte” der Geschichte. Uns Ahnenforschern zeigen sie, in welchem Lebensumfeld unsere Vorfahren gelebt und gelitten haben.

In dieser ZEIT-LEISTE habe ich prägnante historische Ankerpunkte aufgelistet. Mir hat es bei der Eingabe von Lebensdaten meiner Ahnen und Anverwandten immer geholfen, wenn ich mir vor Augen führte, welche geschichtlichen Ereignissen es zu dieser Zeit gab, also unter welchen Umständen die Vorfahren gelebt haben. Das gibt eine (kleine) Vorstellung von ihrem Lebensumfeld (Herrscher, Kriege, Katastrophen, Entdeckungen und technische Neuerungen).

(Zum Auffinden von Ereignissen >>> einfach nach unten bis zur Jahreszahl scrollen …)

Warum so viele Jahreszahlen?

Da – nach Ansicht des Genealogen Peter Chr. CLEMENS – die Wahrscheinlichkeit “gleich Null” ist, dass bei einem von uns KARL DER GROSSE nicht als Vorfahre vorkommt, gehen die Ankerpunkte zurück bis zur Krönung Kaiser Karls im Jahr 800 n.Chr., also rund 40 Generationen.

Zeit-Leiste

2018
Kabinett Merkel IV: seit 14. März 2018
2017
2016
2015
2014
2013
Kabinett Merkel III: 17. Dezember 2013 bis 24. Oktober 2017, (wegen langwieriger Koalitonsverhandlungen: geschäftsführend bis 14. März 2018)
2012
2011
2010
2009
Kabinett Merkel II: 28. Oktober 2009 bis 22. Oktober 2013, geschäftsführend bis 17. Dezember 2013
2008
2007
2006
vom 9. Juni bis zum 9. Juli findet (zum zweiten Mal nach 1974) die 18. Fußballweltmeisterschaft in Deutschland statt; die deutsche Mannschaft kommt hinter Italien und Frankreich auf Platz 3.
2005
am 22. November 2005 wird Angela Merkel (CDU) erstmals Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland
Kabinett Merkel I: 22. November 2005 bis 27. Oktober 2009
2004
2003
2002
Kabinett Schröder II: 22. Oktober 2002 bis 18. Oktober 2005, geschäftsführend bis 22. November 2005
2001
2000
Weltweit wird am 01.01. das neue Millennium gefeiert; einzig Kuba verzichtet – mit Verweis auf den kalendarisch korrekten Jahrtausend-Beginn im Jahr 2001 – auf Feierlichkeiten.
1999
hektische Zeit für alle Computer-Besitzer: Das Y2K-(Jahr-2000-)Problem bedroht die EDV-Systeme – und ist dann doch kaum ein Problem, da die Rechner mit vorsorglichen Hard- und Software-Nachrüstungen den Sprung auf die Nullnull fast überall bewältigen
1998
am 27. Oktober 1998 wird Gerhard Schröder (SPD) siebter Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.
Kabinett Schröder I: 27. Oktober 1998 bis 17. Oktober 2002, geschäftsführend bis 22. Oktober 2002
1997
1996
1995
1994
Kabinett Kohl V: 17. November 1994 bis 26. Oktober 1998, geschäftsführend bis 27. Oktober 1998
1993
1992
1991
Kabinett Kohl IV: 18. Januar 1991 bis 10. November 1994, geschäftsführend bis 17. November 1994
1990
am 18. März: ersten freie Volkskammerwahl  in der DDR;
am 3. Oktober: mit dem Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland wird die deutsche Wiedervereinigung vollzogen
1989
am 9. November: „Fall“ der Mauer in Berlin
1988
1987
Kabinett Kohl III: 12. März (bis 20. Dezember 1990, geschäftsführend bis 18. Januar 1991
1986
1985
1984
1983
Kabinett Kohl II: 30. März 1983 bis 18. Februar 1987, geschäftsführend bis 12. März 1987
1982
Kabinett Kohl I: 4. Oktober 1982 (bis 29. März 1983) Erste Regierungszeit von Bundeskanzler Helmut Kohl
1981
1980
Kabinett Schmidt III: 5. November 1980 bis 1. Oktober 1982
1979
1978
1977
1976
Kabinett Schmidt II: 16. Dezember 1976 bis 4. November 1980
1975
1974
Kabinett Schmidt I: 17. Mai 1974 (bis 14. Dezember 1976) Erste Regierungszeit von Bundeskanzler Helmut Schmidt,
1973
die weltweite Erdölkrise macht den bisher billige Treibstoff teuer und knapp. Um Energie zu sparen verfügt der Gesetzgeber vier autofreie Sonntage (25. November, 2., 9. und 16. Dezember 1973) sowie Tempolimits. Die traditionellen Sonntagsausflüg mit dem Auto fallen aus.
1972
15.12.1972 (bis 06.05.1974) Zweite Regierungszeit von Bundeskanzler Willy Brandt
1971
1970
1969
20.10.1969 (bis 12.12.1972) Erste Regierungszeit von Bundeskanzler Willy Brandt
1968
1967
am 2. Juni erschießt ein Polizist in Zivil den 26jährigen Studenten Benno Ohnesorg während einer Demonstration gegen den Besuch des persischen Schahs in Berlin
1966
1.12.1966 (bis 20.10.1969) Regierung von Bundeskanzler Kurt Geort Kiesinger
1965
26.10.1965 (bis 30.11.1966) Zweites Kabinett von Bundeskanzler Ludwig Erhard
1964
1963
17.10.1963 (bis 10.10.1965) Erstes Kabinett von Bundeskanzler Ludwig Erhard;
22. November: Ermordung des US-Präsidenten John F. Kennedy in Dallas, Texas

1962

am 7. Februar sterben bei einer Kohlenstaub- und Schlagwetterexplosion in der saarländischen Grube Luisenthal 299 Menschen;
14.12.1962 (bis 15.10.1963) Fünfte Regierung unter Bundeskanzler Konrad Adenauer

1961
John F. Kennedy ist ab 20. Januar 1961 der 35. Präsident der USA (erster römisch-katholischer Präsident);
Bau der Berliner Mauer
14.11.1961 (bis 14.12.1962) Vierte Regierung unter Bundeskanzler Konrad Adenauer;
zum ersten Mal übernimmt in der Bundesrepublik mit Elisabeth Schwarzhaupt (CDU) eine Frau die Verantwortung für  ein Bundesministerium (Min. f. Gesundheit).

1960
1959
1958
1957
29.10.1957 (bis 17.10.1961) Dritte Regierung unter Bundeskanzler Konrad Adenauer
1956
Einführung der allgemeinen Wehrpflicht für alle Männer ab dem vollendeten 18. Lebensjahr in der Bundesrepublik (bis 2011)
1955
Aufstellung der Bundeswehr (Wiederbewaffnung Deutschlands)
1954
1953
ab 20.10. (bis 15.10.1957) Zweite Regierung unter Bundeskanzler Konrad Adenauer
1952
1951
der Bundesgrenzschutz wird als deutsche Grenzpolizei aufgestellt
1950
1949
am 23. Mai: Gründung der Bundesrepublik Deutschland (BRD) in den drei westlichen Besatzungszonen;
am 7. Oktober: Gründung der Deutsche Demokratische Republik (DDR) in der sowjetischen Besatzungszone;
ab 20.09. (bis 6.10.1953):
erste Regierung unter Bundeskanzler Konrad Adenauer
1948
1947
1946
1945
am 8. Mai endet der II.Weltkrieg mit der bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht
1944
am 6. Juni landen alliierte Invasionstruppen in der Normandie. Beginn der (Rück-)Eroberung Europas
1943
am 2. Februar kapituliert in Stalingrad die letzte deutsche Division; seit einer russischen Gegenoffensive im November 1942 waren über 330.000 deutsche und verbündete Soldaten “eingekesselt”
1942
1941
am 22. Juni greift Deutschland die Sowjetunion an;
am 7. Dezember überfallen die Japaner Pearl Harbor (Hawai);
am 11. Dezember Kriegserklärung Hitlers an die USA
1940
am 22. Juni kapituliert Frankreich
1939
am 1. September Beginn des II. Weltkriges mit dem Überfall auf Polen
1938
Novemberpogrome in Deutschland; die Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wird auch “Reichspogromnacht” (oder von den Nationalsozialisten zynisch “Reichskristallnacht”) genannt
1937
1936
1935
1934
1933
Reichspräsident Paul von Hindenburg ernennt am 30. Januar Adolf Hitler zum deutschen Reichskanzler
1932
1931
1930
zum 30. Juni beenden die Alliierten (WK I.) vorzeitig die – eigentlich bis 1934 geplante – 15jährigen Rheinlandbesetzung
1929
“Crash” der amerikanische Börse (Wall Street in New York);
mit der Weltwirtschaftskrise enden die “Goldenen Zwanziger Jahre”.
die Folge sind Bankenkrisen und hohe Arbeitslosigkeit;
am 3. Oktober stirbt Außenminister Gustav Stresemann an den Folgen eines Schlaganfalls
1928
1927
1926
das Fernsehen wird erfunden
1925
1924
1923
der am 8. und 9. November unternommener Putschversuch der NSDAP unter Adolf Hitler und Erich Ludendorff zur Abschaffung der Demokratie (auch “Marsch auf die Feldherrnhalle” genannt) scheitert
1922
1921
1920

1919
am 19. Januar 1919 werden erstmals Frauen (37 Frauen; 386 Männer) ins deutsche Parlament gewählt.

1918
am 9. November: Ausrufung der Weimarer Republik durch Philipp Scheidemann;
am 11. November endet der I.Weltkrieg;
in Deutschland wird das aktive Frauenwahlrecht am 12. November 1918 eingeführt
und 1919 erstmals ausgeübt.
(hier zur Liste aller Staaten mit Einführungsjahr des Frauenwahlrechts)
1917
Sturz des russischen Zaren Nikolaus’ II.
1916
am 30. April wird erstmals in Deutschland auf Sommerzeit umgestellt (um “kriegswichtige” Materialien wie Kohle und Petroleum einzusparen)
1915
das wohl schlimmste Kriegsjahr des 1. Weltkriegs; erstmals wird Giftgas eingesetzt
1914
am 28.Juli beginnt der Erste Weltkrieg mit der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien;
deutsche Kriegserklärung ergeht am 3. August 1914
1913
1912
1911
1910
1909
1908
1907
Oktober-Revolution in Russland
1906
1905
1904
1903
in Deutschland wird zum ersten Mal tariflich ein Urlaubsanspruch (drei Tage pro Jahr) festgeschrieben – verhandelt vom Zentralverband deutscher Brauereiarbeiter
1902
1901
1900
1899
1898
Spanisch-Amerikanischer Krieg
1897
1896
Erste Olympische Spiele der Neuzeit
1895
1894
1893
1892
ab 1892 (bis 1910) erscheinen 33 Bände der Abenteuer-/Reiseerzählungen von Karl May
1891
1890
1889
1888
1887
1886
1885
1884
1883
1882
Höhepunkt der deutschen Migration in die USA:
etwa 250.000 Deutsche wandern in diesem Jahr ein
1881
1880
1879
1878
1877
1876
1875
1874
durch die preußische Standesamtsgesetzgebung wird in Deutschland der Familienname so fixiert, wie er gerade geschrieben wurde; bis dahin war die Schreibweise der Namen der (deutlichen) Aussprache ihrer Träger oder/und dem Verständnis von (Amts-)Schreibern überlassen – konnten sich also bei jeder Eintragung verändern

1873
bei Krawallen in Frankfurt kommt es am 21. April zu Plünderungen und Straßenschlachten mit dem preuß. Militär; 20 Menschen sterben. Anlass war die Erhöhung der Bierpreise durch die örtlichen Brauereien

1872
1871
am 18. Januar wird Wilhelm I., König von Preußen, im Spiegelsaal des Schlosses Versailles zum deutschen Kaiser proklamiert; Otto von Bismarck wird erster Reichskanzler (bis 1890).

1870
der Deutsch-Französische Krieg 1870–1871 endet mit deutschem Sieg; als Folge wird Elsass-Lothringen annektiert

9. Volkszählung in den USA; es werden fast einskommasieben Millionen (1.690.146) Deutschstämmige registriert

1869
1868
1867
Gründung des (gegen Frankreich gerichteten)  Norddeutschen Bundes unter preußischer Führung
1866
der Krieg zwischen Österreich und Preußen, auch “Deutscher Krieg” oder “2. deutscher Einigungskrieg”, zwischen dem Deutschen Bund unter Führung Österreichs und Preußen (mit verbündeten deutschen Kleinstaaten und Italien) endet mit dem Sieg der Preußen
1865
Ermordung des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln
1864
der deutsch-dänische Krieg bringt die Elbherzogtümer Schleswig & Holstein unter preußische/österreichische Verwaltung
1863
1862
Otto von Bismarck (1815 — 1898) wird preußischer Ministerpräsident und bleibt – mit einer kurzen Unterbrechung im Jahr 1873 – bis 1890 in diesem Amt
1861
Bürgerkrieg (“Sezessionskrieg”) in den Vereinigten Staaten von Amerika (bis 1865)
1860
1859
1858
1857
1856
1855
1854
1853
1852
1851
1850
1849
1848
am 18. Mai Konstitution einer Deutschen Nationalversammlung in Frankfurt;
„48er-Revolution“
1847
1846
1845
1844
1843
1842
1841
1840
1839
1838
1837
Queen Victoria besteigt den britischen Thron
und bleibt 64 Jahre: “Victorianisches Zeitalter”
1836
1835
1834
1833
1832
die Redner und Teilnehmer beim Hambacher Fest am 27. Mai ,
einem der bedeutendsten Ereignisse der deutschen Demokratiegeschichte, fordern die nationale Einheit Deutsch­lands, ein „conföderiertes republikanisches Eur­opa“ sowie Presse-, Meinungs-, Versammlungsfreiheit und die Gleichberechtigung der Frauen
1831
1830
die französische Juli-Revolution wird Anstoß
für Freiheitsbewe­gungen in ganz Europa
1829
1828
1827
1826
1825
Ludwig I., König von Baiern und Liebhaber alles Griechischen, legt nach der Thronbesteigung fest, dass sein Land nun mit YpsilonBayern – geschrieben wird
1824
1823
1822
1821
1820
1819
1818
1817
1816
„Jahr ohne Sommer“
1815
Der Ausbruch des Tambora-Vulkans (größter Vulkanausbruch in den letzten 10.000 Jahren) auf der östlich von Java gelegenen Insel Sumbawa in Indonesien im April 1815 führte durch die von Asche in der Erd-Atmosphäre hervorgerufene Verdunklung zu einem Rückgang der Jahresdurchschnitts­temperaturen um ca. 3-4°C.
1814
Napoleons Niederlage in der Schlacht bei Waterloo/Belgien;
Wiener Kongress; die Herrschaftsregionen in Europa werden neu verteilt;
die erste Dampflokomotive wird von George Stephenson gebaut
1813
1812
1811
1810
1809
1808
1807
1806
1805
1804
am 2. Dezember krönt sich Napoleon Bonaparte zum Kaiser (Empereur) der Franzosen
1803
1802
1801
1800

1799
nach einem Putsch wird Napoleon Bonaparte der “Erste Konsul” der Französischen Republik

Friedrich Schiller veröffentlicht sein Gedicht “Das Lied von der Glocke

1798
1797
1796
1795
1794
1793
von März bis Juli existiert die “Mainzer Republik“, als erstes, auf bürgerlich-demokratischen Grundsätzen beruhende Staatswesen auf deutschem Boden
1792
1791
Wolfgang Amadeus Mozart stirbt in Wien
1790
Erste Volkszählung (“Census”) in den USA; sie dauert bis 1791

1789
am 14. Juli beginnt mit dem Stum auf die Bastille die französische Revolution

George Washington (1732 – 1799) wird der erste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (bis 1797)

1788
1787
1786
1785
1784
1783
im “Pariser Frieden” erkennt Großbritannien die Unabhängigkeit der USA an
1782
1781
nach der verlorenen Schlacht bei Yorktown ziehen sich die Briten aus Amerika zurück
1780
1779
1778
1777
1776
Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von Amerika
1775

1774

Ludwig XVI. (* 23. August 1754 in Versailles) aus dem Haus der Bourbonen wird König von Frankreich und Navarra; 1792 wird er von den Revolutionären abgesetzt, Anfang Januar 1793 zum Tode verurteilt und am 21. Januar in Paris durch die Guillotine hingerichtet

1773
1772
1771
1770
drei verheerende Missernten in den Jahren 1770 – 1772 führen in Europa zu schweren Hungerkrisen, die mancherorts ganze Familien “ausrotten”; die Missernten sind noch Spät-Folgen der “Kleinen Eiszeit”
1769
Geburt von Napoleon Bonaparte auf der Insel Korsika
1768
1767
1766
1765
1764

1763
Ende des Siebenjährigen Krieges (in Preußen: “3. Schlesischer Krieg”; in Nord-Amerika: “French and Indian War”);
danach ist Preußen die fünfte europäische Großmacht

1762
1761
1760
1759
1758
1757
am 17. April beendet Papst Benedikt XIV. den Bann der röm.-kath. Kirche gegen Werke, die ein heliozentrisches Weltbild (Sonne als Mittelpunkt) enthalten
1756
der (spätere) Komponist Wolfgang Amadeus Mozart wird in Salzburg, Österreich, geboren
1755
1754
1753
1752
1751
1750
1749
1748
1747
1746
1745
nach dem Tod des römisch-deutschen Kaisers Karl VII. am 20. Januar wird am 4. Oktober: Franz I. Stephan (Herzog von Lothringen, Großherzog der Toskana) in Frankfurt am Main zum römisch-deutschen Kaiser gekrönt und begründet damit die Dynastie Habsburg-Lothringen
1744
1743
1742
1741
1740
1739
1738
1737
1736
1735
1734
im Zuge des 1733 begonnenen Polnischen Thronfolgekrieges belagern die französische Truppen vom 2. Juni bis zum 18. Juli 1734 Philippsburg (Baden)
1733
1732
1731
1730
1729
1728
1727
1726
Der irische Schriftsteller Jonathan Swift veröffentlicht den satirischen Roman “Gullivers Reisen
1725
1724
1723
1722
1721
1720
1719
1718
1717
am 28. September führte der preußische König Friedrich Wilhelm I. (der “Soldatenkönig”) die Schulpflicht ein
1716
1715
1714
1713
1712
1711
1710
1709
1708
in Meißen gelingt es Johann Friedrich Böttger und Ehrenfried Walther von Tschirnhaus erstmals in Europa Porzellan zu erzeugen
1707
1706
1705
1704
1703
1702
1701
1700
Ende der 1570 begonnenen „Kleinen Eiszeit“ in Europa; sie hat durch einen Rückgang der Durchschnittstemperaturen (um 2 bis 3 Grad) zu Dürren, Hungersnöten, Aufständen – und zur Hochphase der Hexenverbrennungen – geführt, aber auch zu mehr Effizienz bei landwirtschaftlichen Anbaumethoden
1699
im August erreicht das erste Schiff mit aus Afrika entführten Menschen den amerikanischen Kontinent in Virginia; die Sklaven werden ein Grundstock für den späteren Wohlstand der USA
1698
1697
1696
1695
1694
1693
1692
1691
1690
1689
Kolonialkrieg in Kanada zwischen Engländern und Franzosem
1688
1687
1686
1685
1684
1683
Belagerung von Wien durch ein 200 000 Mann starkes türkisches Heer
1682
1681
1680
Nach den „Pionieren“ kommen seit den 1680er Jahren deutsche Einwanderer In größerer Zahl nach Amerika.
1679
1678
1677
1676
1675
1674
1673
1672
1671
1670
1669
1668
1667
1666
1665
1664
1663
1662
1661
1660
1659
1658
1657
1656
1655
1654
1653
1652
1651
1650
1649
1648
Ende des Dreißigjährigen Krieges
1647
1646
1645
1644
1643
1642
Fertigstellung von Rembrandts bekanntestem Werk Die Kompagnie des Frans Banning de Cocq und Willem van Ruytenburgh, bekannt als die „Die Nachtwache“; es zeigt die Mode der damaligen Zeit und gilt als Darstellung des Goldenen Zeitalters der Holländer, als sie Herren der Weltmeere und des Welthandels waren
1641
1640
1639
1638
1637
1636
1635
1634
1633
1632
1631
1630
1629
1628
1627
1626
1625
1624
1623
1622
1621
1620
Segelschiff „Mayflower“  erreicht mit den „Pilgervätern“ am 21. November 1620 (gregor. Kalender) nahe dem heutigen Ort Provincetown den amerikanischen Kontinent
1619
1618
Beginn des Dreißigjährigen Krieges mit dem der Prager Fenstersturz vom 23. Mai 1618
1617
1616
1615
1614
1613
1612
1611
1610
1609
1608
1607
der aus Breslau stammende Arzt Dr. Johannes Fleischer trifft mit der ersten Siedlergeneration in der britischen Kolonie in Nordamerika ein; er gilt als erster Deutscher, der sich in den (späteren) Vereinigten Staaten niederließ
1606
1605
1604
1603
1602
1601
1600
1599
1598
das “Edikt von Nantes” beendet die Religionskriege in Frankreich
1597
1596
1595
1594
1593
1592
1591
1590
1589
1588
der Angriff der spanischen “Armada” auf England scheitert
1587
1586
1585
1584
1583
die älteste britische Kolonie in Amerika wird bei der heutigen Stadt St. John’s gegründet (fast 40 Jahre vor der „Mayflower“)
1582
1581
1580
1579
1578
1577
1576
1575
1574
1573
1572
1571
1570
Beginn der „Kleinen Eiszeit“ in Europa mit langen Wintern, kurzen, kühlen Sommern, wochenlangen Regenfällen und Dürren;
Missernten und als Folge steigende Brotpreise führten zu Aufständen;
die kleine Eiszeit dauerte bis zum Jahr 1700; erst 80 Jahre später wurden die gleichen Erntemengen erreicht, wie vor Beginn
1569
1568
1567
1566
1565
1564
1563
1562
1561
1560
1559
1558
1557
1556
1555
nach dem Schmalkaldischen Krieg (1546–1547) und dem Fürstenaufstand (1552–1555) wird beim Reichstag von Augsburg von 1555 am 25. September der Augsburger Religionsfriede geschlossen. Die Reichsstände (Fürstentümer, Städte) haben nun – mit Ausnahme der geistlichen Territorien – das Recht der freien Religionswahl („cuius regio, eius religio“).
1554
1553
1552
1551
1550
1549
1548
1547
1546
am 18. Februar stirbt Martin Luther (62jährig) in Eisleben
1545
1544
1543
1542
1541
1540
1539
1538
1537
1536
1535
der englische König Heinrich VIII. trennt sich (und sein Land) von der katholischen Kirche und wird Oberhaupt der “Anglikanischen Hochkirche”
1534
1533
1532
1531
am 27. Februar schließen protestantische Fürsten und Städte im thüringischen Schmalkaden den Schmalkaldische Bund als Verteidigungsbündnis gegen die Religionspolitik des katholischen Kaisers Karl V.
1530
1529
1528
1527
1526
1525
1524
1523
1522
1521
Luther verweigert den Widerruf seiner Thesen  beim Wormser Reichstag
1520
1519
1518
1517
Luthers heftet seine 95 Thesen ans Tor der Schlosskirche zu Wittenberg und löst damit die Reformation aus
1516
1515
1514
1513
1512
1511
1510
1509
1508
1507
1506
am 20. Mai stirbt Kolumbus in Valladolid im Alter von etwa 55 Jahren
1505
1504
1503
1502
am 14. August betritt Kolumbus – auf seiner 4. Amerika-Reise – bei Kap Honduras erstmals amerikanisches Festland
1501
1500
1499
1498
1497
1496
1495
1494
1493
1492
Kolumbus
sticht von Huelva aus am 3. August mit der Santa Maria, der Niña und der Pinta in See;
am 12. Oktober erreichen die Schiffe eine Insel der Bahamas (Guanahani), die er San Salvador nennt
1491
1490
1489
1488
1487
1486
1485
1484
1483
am 10. November 1483 wird Martin Luther in Eisleben, Grafschaft Mansfeld, geboren
1482
1481
1480
1479
1478
1477
1476
Bauernaufstand in Thüringen
1475
1474
1473
1472
1471
1470
1469
1468
1467
1466
1465
1464
1463
1462
1461
1460
1459
1458
1457
1456
1455
1454
1453
1452
1451
1450
1449
1448
1447
1446
1445
1444
1443
1442
1441
1440
1439
Johannes Gutenberg erfindet (wahrscheinlich in Straßburg) den Buchdruck mit beweglichen Lettern
1438
1437
1436
1435
1434
1433
1432
1431
1430
1429
1428
1427
1426
1425
1424
1423
1422
1421
1420
1419
in Rostock wird die erste Universität im Ostseeraum gegründet
1418
1417
1416
1415
1414
Aufstand der Hussiten in Böhmen
1413
1412
1411
1410
1409
1408
1407
1406
1405
1404
1403
1402
1401
1400
1399
1398
1397
1396
1395
1394
1393
1392
1391
1390
1389
1388
1387
1386
1385
1384
1383
1382
1381
1380
1379
1378
1377
1376
1375
1374
1373
1372
1371
1370
1369
1368
1367
1366
1365
1364
1363
1362
1361
1360
1359
1358
1357
1356
1355
1354
1353
1352
1351
1350
1349
1348
die Pest – der “schwarze Tod” – entvölkert Europa
1347
1346
1345
1344
Gründung des “Hanse”-Städtebundes
1343
1342
beim Magdalenenhochwasser von 22. Juli 1342 (St. Magdalena) erreichen vielen Flüsse in Mitteleuropa die höchsten jemals registrierten Wasserstände. Das schlimmste Hochwasser-Ereignis des gesamten 2. Jahrtausends schwemmt im mitteleuropäischen Binnenland so viel Boden weg, wie sonst in etwa 2000 Jahren erodiert wird. Tausende Tote und Hungersnöte sind die Folge.
1341
1340
1339
1338
1337
Beginn des “Hundertjährigen Krieges” zwischen Frankreich und England
1336
1335
1334
1333
1332
1331
1330
1329
1328
1327
1326
1325
1324
1323
1322
1321
1320
1319
1318
1317
1316
1315
1314
1313
1312
1311
1310
1309
1308
1307
1306
1305
1304
1303
1302
1301
1300
1299
1298
1297
1296
1295
1294
1293
1292
1291
1290
1289
1288
1287
1286
1285
1284
1283
1282
1281
1280
1279
1278
1277
1276
1275
1274
1273
1272
1271
1270
1269
1268
1267
1266
1265
1264
1263
1262
1261
1260
1259
1258
1257
1256
1255
1254
1253
1252
1251
1250
1249
1248
1247
1246
1245
1244
1243
1242
1241
1240
1239
1238
1237
1236
1235
1234
1233
1232
1231
1230
1229
1228
1227
1226
1225
1224
1223
1222
1221
1220
1219
1218
1217
1216
1215
1214
1213
1212
1211
1210
1209
1208
1207
1206
1205
1204
1203
1202
1201
1200
1199
1198
1197
1196
1195
1194
1193
1192
1191
1190
1189
1188
1187
1186
1185
1184
1183
1182
1181
1180
1179
1178
1177
1176
1175
1174
1173
1172
1171
1170
1169
1168
1167
1166
1165
1164
1163
1162
1161
1160
1159
1158
1157
1156
1155
1154
1153
1152
1151
1150
1149
1148
1147
1146
1145
1144
1143
1142
1141
1140
1139
1138
1137
1136
1135
1134
1133
1132
1131
1130
1129
1128
1127
1126
1125
1124
1123
1122
1121
1120
1119
1118
1117
1116
1115
1114
1113
1112
1111
1110
1109
1108
1107
1106
1105
1104
1103
1102
1101
1100
1099
1098
1097
1096
erster Kreuzug ins “Heilige Land” zur Befreiung der christlichen Stätten von den Muslimen
1095
1094
1093
1092
1091
1090
1089
1088
1087
1086
1085
1084
1083
1082
1081
1080
1079
1078
1077
1076
1075
1074
1073
1072
1071
1070
1069
1068
1067
1066
die Normannen erobern England
1065
1064
1063
1062
1061
1060
1059
1058
1057
1056
1055
1054
1053
1052
1051
1050
1049
1048
1047
1046
1045
1044
1043
1042
1041
1040
1039
1038
1037
1036
1035
1034
1033
1032
1031
1030
1029
1028
1027
1026
1025
1024
1023
1022
1021
1020
1019
1018
1017
1016
1015
1014
1013
1012
1011
1010
1009
1008
1007
1006
1005
1004
1003
1002
1001
1000
Als (nach heutigen Erkenntnissen) erste Europäer betritt Leif Eriksson (Sohn Eriks des Roten; s. 982)
um das Jahr 1000 das amerikanische Festland
999
998
997
996
995
994
993
992
991
990
989
988
987
986
985
984
983
982
Erik der Rote (Vater des Amerkia-“Entdeckers” Leif Erikson, erkundet eine riesige Insel im Nordatlantik.
Um Siedler dorthin zu locken, gibt er ihr den vielversprechenden Namen “Grönland” (dt. Grünland)
981
980
979
978
977
976
975
974
973
972
971
970
969
968
967
966
965
964
963
962
961
960
959
958
957
956
955
954
953
952
951
950
949
948
947
946
945
944
943
942
941
940
939
938
937
936
935
934
933
932
931
930
929
928
927
926
925
924
923
922
921
920
919
918
917
916
915
914
913
912
911
910
909
908
907
906
905
904
903
902
901
900
899
898
897
896
895
894
893
892
891
890
889
888
887
886
885
884
883
882
881
880
879
878
877
876
875
874
873
872
871
870
869
868
867
866
865
864
863
862
861
860
859
858
857
856
855
854
853
852
851
850
849
848
847
846
845
844
843
842
841
840
839
838
837
836
835
834
833
832
831
830
829
828
827
826
825
824
823
822
821
820
819
818
817
816
815
814
am 28. Januar stirbt Karl der Große in Aachen
813
812
811
810
809
808
807
806
805
804
803
802
801
800
am 25. Dezember: Kaiserkrönung Karls des Großen  in Rom

Aufrufe: 70

Empfehlen / Teilen
Don`t copy text!